Drucken

INFRAWIND EURASIA – kurzgefasst

Prof. Dr. Dieter Flämig und Yu LiDie Mitglieder des Präsidiums Dipl.-Ing. Alexander Yu Li und Prof. Dr. Dieter Flämig

Am 13.06.2008 wurde INFRAWIND EURASIA in Berlin gegründet als eine Initiative, die die europäisch-asiatische Zusammenarbeit im Bereich der Erneuerbaren Energien und Smart Grids gezielt unterstützen soll. Ein Schwerpunkt wird auf der deutsch-chinesischen Kooperation im Sektor Alternative Energien liegen.

Vorsitzender der Initiative ist Herr Staatssekretär a. D. Prof. Dr. rer. oec. Dieter Flämig, deutscher Infrastrukturexperte, Dipl.-Ingenieur der Fachrichtung Maschinenbau (TU Berlin).

Geschäftsführender stellvertretender Vorsitzender ist der chinesische Energieexperte Dipl.-Ing. Alexander Yu Li, der einer der Pioniere der deutsch-chinesischen Wirtschaftskooperation im Windenergiebereich ist und eines der ersten mittelständischen Windkraft-Joint Ventures unter deutscher Beteiligung in der VR China initiiert hat.

Der Verein setzt sich aus deutschen und chinesischen Mitgliedern zusammen, darunter höchstrangige chinesische Protagonisten für den Ausbau der Alternativen Energien auf dem asiatischen Kontinent. Er wird von einem Kuratorium begleitet, dem Persönlichkeiten aus Europa und Asien angehören, die in Staat und Wirtschaft zur obersten Elite gehört haben oder gehören.

Als Vorsitzender des Kuratoriums konnte Ministerpräsident a. D. Dr. h. c. mult. Lothar de Maizière gewonnen werden. Stellvertretender Vorsitzender ist Herr Klaus-Uwe Benneter, ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages und SPD-Generalsekretär unter Gerhard Schröder.

Der Verein ist am 10.07.2008 in das Vereinsregister des Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen worden.

 

WGDO PrizeAktuell

Das Konzept und Projekt “Green Health City“ von INFRAWIND EURASIA e.V. wurde am 20. Mai 2015 in Yangzhou (China) mit dem “2015 World Green Design Product Award Silver Prize“ der World Green Design Organization ausgezeichnet.